Professionelle Zahnreinigung

Die  Prophylaxe  dient dem lebenslangen Erhalt Ihrer Zähne und erhöht Ihr allgemeines Wohlbefinden. In unserer Praxis hat die Vorsorge zum Schutz Ihrer Zähne einen sehr hohen Stellenwert. Deswegen werden Sie auf diesem Gebiet auch von einer qualifizierten, speziell geschulten Prophylaxeassistentin (Frau Zuleyha Adanur, ZMP) betreut.

Zahnreinigung

Unser Ziel ist es, Sie und Ihre Kinder bei der Erhaltung und Wiederherstellung einer optimalen Mundgesundheit durch individuelle Prophylaxemaßnahmen zu unterstützen. Wir empfehlen Ihnen daher eine zweimalige professionelle Zahnreinigung (PZR) pro Jahr. Patienten mit Zahnfleischerkrankungen sollten uns zur Prophylaxe 4x im Jahr aufsuchen. Für die Zahnreinigung verwenden wir in unserer Praxis sowohl Ultraschallinstrumente als auch die Airflowmethode (Wasserstrahl mit einem Luft-Natrium-Bikarbonat/Glycin-Gemisch). Die Behandlung mit Airflow bewirkt im Gegensatz zu herkömmlichen groben Polierpasten eine bisher nicht erreichte, zahnschonende und schmerzarme Reinigung der Zähne.

 

Entfernung harter und weicher Beläge, Politur der Füllungen und Zahnoberflächen, Reinigung der Zahnzwischenräume, Fluoridierung. Anleitung von Zahnputztechniken sowie Gebrauch von Hilfsmitteln, Ernährungsberatung. Dient der Vorsorge und Vermeidung von Karies und Zahnfleischentzündungen.

Was versteht man unter Plaque?

Zahnbelag - auch Plaque genannt - ist die Hauptursache für die Entstehung von Karies und Zahnfleischentzündungen.

- Ohne Plaque keine Karies

- Ohne Plaque kein Zahnstein

- Ohne Plaque keine Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

- Ohne Plaque keine Zahnbetterkrankung (Paradontitis)

Was bedeutet Prophylaxe?

Unter dem Begriff Prophylaxe werden sämtliche Vorsorgemaßnahmen zusammengefasst, die das Entstehen von Karies und einer Parodontitis verhindern und einen gesunden Zustand stabilisieren! Besser als jede Behandlung ist es, dafür zu sorgen, daß erst gar kein Behandlungsbedarf entsteht.Zur Prophylaxe zählen folgende Elemente:

Kontrolluntersuchung

Professionelle Zahnreinigung (PZR) mit Polishing

Fluoridierung

Ernährungs- und Mundhygieneempfehlungen

Individualprophylaxeprogramm für Kinder

Fissurenversiegelung

Was passiert bei der Prophylaxe?

Neben der Zahnsteinentfernung wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt. Dies ist die Basis jeder Prophylaxe. Neben den harten Zahnbelägen wie Zahnstein, der sich mit modernsten Ultraschallansätzen oder Handinstrumenten schonend entfernen lässt, dient ein Gemisch aus Wasser und Natriumbikarbonat mit Orangen- oder Zitronengeschmack dazu, die Zahnzwischenräume zu säubern. Durch den entstehenden Pulverstrahl werden zügig und schmerzlos Raucherbeläge und Verfärbungen auf den Zähnen entfernt.
Eine anschließende Politur mit Polierpaste auf allen Zahnoberflächen und Zahnseidenfädeln runden die professionelle Zahnreinigung ab.
Der Prophylaxeservice ist ein individuelles Vorsorgeprogramm zur Gesunderhaltung Ihrer Zähne. Es wird für jeden Patienten ein individueller Plan aufgestellt. Dieser enthält Informationen über die bei Ihnen optimalen Mundhygienehilfsmittel und deren Anwendung erläutert bekommen. Eine zusätzliche Ernährungsberatung oder die Anwendung von Fluoriden und spezielle Mundspülungen schließen die Behandlung ab.

Wer braucht eine Professionelle Zahnreinigung?

Eigentlich fast jeder: Untersuchungen haben gezeigt, dass ca. 85 % aller Erwachsenen von Zahnfleischentzündungen und über 90 % von Karies betroffen sind oder waren.Sie selbst können sehr viel zur Gesunderhaltung Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches beitragen. Basis-Prophylxe ist dabei eine regelmäßige häusliche Mundhygiene. Doch selbst das gründlichste Zähneputzen kann oftmals nicht alle Zahnbeläge entfernen. Dies gilt für die schwer zugänglichen Zahnzwischenräume, die Bereiche unterhalb des Zahnfleischsaumes oder den bereits mineralisierten Zahnstein. Deshalb ist eine zusätzliche professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis erforderlich!

Notwendig ist die regelmäßige PZR bei

- Sichtbaren Belägen und Zahnfleischbluten

- Karies, Mundgeruch, Zahnfleischtaschen

- Parodontitis (laufende Nachsorge!)

- Implantaten und Zahnersatz.

Vor allem bei Parodontitis, Implantaten und Zahnersatz sind regelmäßige Professionelle Zahnreinigungen ein Muss, um das Behandlungsergebnis zu sichern.

Wie oft muss eine Prophylaxe durchgeführt werden?

Eine mehrmals jährlich durchgeführte professionelle Zahnreinigung und eine systematische Basis-Prophylaxe zu Hause reichen aus, um Karies und Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden.

Lesen Sie dazu die folgenden Empfehlungen der Stiftung Warentest aus dem Jahrbuch „Zähne“ 2003 als unabhängige Instanz.

Wer Wert auf intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch legt, kommt um die professionelle Vorbeugung (Prophylaxe) nicht herum. Diese professionelle Mundhygiene ist absolut zu empfehlen. Gesunde Patienten sollten sich dem ein- bis zweimal pro Jahr unterziehen, Patienten mit tiefen, schwer zu pflegenden Taschen eher drei- bis viermal jährlich. Die Kosten können bei mehreren Sitzungen unter Umständen schmerzen; bei tadelloser Arbeit ist das Geld aber gut angelegt. Denn Patienten, die diese Leistung regelmäßig in Anspruch nehmen, haben gesündere Zähne als jene, die sich nur auf die eigenen Reinigungskünste verlassen. Sie ersparen sich oft Kronen, Implantate und Zahnfleischoperationen.“ 

    Air Flow

    (Schmerzlose Reinigung u. Politur) sog. Pulverstrahlsystem zur Entfernung von Genuss- und Nahrungsmittelverfärbungen (Nikotin, Kaffee, Tee, Rotwein) auf den sichtbaren Zahnflächen. Einem unter Druck stehenden Luft-Wasser-Gemisch (Spray) wird ein auf die Zahnhärte abgestimmtes Salz (Natriumcarbonat, NaHCO3) in Pulverform beigemischt, welches von der Härte her den Zahnschmelz nicht angreift, die Verfärbungen aber auch an sonst unzugänglichen Nischen und Winkeln restlos entfernt.

    Zusätzliche Prophylaxemaßnahmen

    Halitosis - die Mundgeruchtherapie

    Schätzungsweise leiden 25 % der Bevölkerung an Mundgeruch (Halitosis). Oft wissen die Betroffenen es von sich selbst nicht, da der menschliche Geruchssinn den eigenen Atem nicht wahrnimmt. Bis zu 90 % der Fälle sind mikrobieller Ursache. Anaerobe Bakterien vermehren sich in kariösen Defekten und undichtem Zahnersatz, Zahnfleischtaschen oder einfach auf dem Zahnrücken. Mundtrockenheit beschleunigt das Bakterienwachstum. Wir beraten Sie, wie Sie lästigen Mundgeruch effektiv bekämpfen können.

     Zahngesunde Ernährung:

    Sich “zahngesund zu ernähren bedeutet in erster Linie, ein Bewusstsein für zahnschädigende Nahrungsmittel oder deren Inhaltsstoffe zu entwickeln. Denn der größte “Feind” der Zähne sind zuckerhaltige Speisen und Getränke. Je länger und klebriger diese Stoffe auf den Zähnen haften, desto größer die Kariesgefahr. Bei der Zusammenstellung Ihrer Mahlzeiten sollten Sie deshalb auf zuckerfreie Lebensmittel achten oder auf Zuckeraustauschstoffe und zahnschonende Süßigkeiten ausweichen. Auch der Verzicht auf Zwischenmahlzeiten oder “Pausensnacks” tut Ihren Zähnen gut. Ernähren Sie sich abwechslungsreich