Fluoride/Fluoridierung

Fluoride sind Mineralverbindungen, die eine sehr große Bedeutung in der Vorbeugung gegen Karies haben, indem sie den Zahnschmelz wiederstandsfähiger machen und kariogene (karieserzeugende) Bakterien in ihrer Aktivität hemmen.

In allen guten Zahnpasten sind Fluoridverbindungen enthalten; andere Darreichungsformen sind z.B. fluoridiertes Speisesalz, hochkonzentrierte Gele und Mundspülungen sowie Tabletten. Ihr Zahnarzt berät Sie gerne über die für Sie oder Ihr Kind optimale Darreichungsform und Dosierung.

Die beiden Hauptkrankheiten von Zähnen und Zahnfleisch –Karies und Parodontitis- gefährden die Gesundheit Ihrer Zähne und damit auch Ihr allgemeines Wohlbefinden. Beide haben eines gemeinsam: Ihre Ursache ist ein bakterieller Belag auf der Zahnoberfläche bzw. in der Zahnfleischtasche. Weil dies so ist, kann die moderne Zahnmedizin Sie dabei unterstützen, diesen Krankheiten vorzubeugen. Voraussetzung dafür ist eine individuelle, strukturierte Prophylaxe. Basierend auf Ergebnissen internationaler Forschung kann Ihnen das Prophylaxeteam in Ihrer Praxis ein individuelles Prophylaxeprogramm anbieten, das es ermöglicht, Ihre Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten.Prophylaxe beginnt vom Kindesalter an, ein Leben lang.